Suche
Und drücke Enter
Sports, SV Waldhof 1. September 2019

Waldhof besteht die Reifeprüfung

Nach 90 intensiven Minuten konnte man eines festhalten: Der Derbysieg war möglich! Eine weitere positive Meldung: Entgegen der Prognosen sämtlicher Medien blieb es ruhig. Der Waldhof-Anhang hat Kaiserslautern nicht in Schutt und Asche gelegt und die Soldaten der U.S. Air Force können wieder beruhigt schlafen.

Provokationen am laufenden Band

Dass ein Spiel zwischen dem FCK und dem SVW kein Spiel wie jedes andere ist, war klar. Doch die Art und Weise, wie das Spiel angegangen wurde, glich einer Katastrophe. Im Vorfeld der Partie schossen sich die Medien nahezu geschlossen auf die Waldhof-Fans als Buhmänner ein. Zwei Stunden vor Anpfiff war in Kaiserslautern von Polizei fast nichts zu sehen. Hier und da mal zwei Polizisten, mehr nicht. Der für Gästefans vorgesehene Messeparkplatz war zu diesem Zeitpunkt schon mit zahlreichen Heimfans belegt, auf der Straße liefen sich Lauterer und Mannheimer unkontrolliert in die Arme. Pöbeleien waren vorprogrammiert und man kann von Glück sagen, dass es bei verbalen Auseinandersetzungen blieb.

Viel anders sah es auch auf dem Weg hoch auf den Betzenberg nicht aus. An jeder Ecke warteten FCK-Fans auf die ankommenden Gästefans, was darin gipfelte, dass sich eine Stunde vor dem Spiel mehrere tausend an der Einfahrt zum Bus- und Gästeparkplatz versammelten, die Zufahrt blockierten und die Mannheimer gebührend begrüßen wollten. Polizei? Man munkelt, dass man hier und da einen Uniformierten gesehen hat. Deutlich mehr von ihnen sah man weiter oben auf dem Busparkplatz.

1. FC Kaiserslautern gegen SV Waldhof Mannheim
1. FC Kaiserslautern gegen SV Waldhof Mannheim

Die restlichen Minuten vor dem Anpfiff verbrachte ich zunächst im Presseraum. Geplant war es, die Zugfahrer aus Mannheim bei ihrer Ankunft am Stadion zu fotografieren. Mehrere Dutzend Lauterer versammelten sich bereits mit gezückten Handys hinter einer Polizeikette und einem Zaun, um die Mannheimer mit vulgären Rufen und gestrecktem Mittelfinger zu empfang. Als die Mannheimer zu hören waren machten sich mehrere Fotografen und Journalisten auf den Weg nach draußen, doch die Security verbot das Fotografieren der Ankunft und einer möglichen Auseinandersetzung mit Ordnungskräften. Es ging dabei in keinster Weise um Sicherheitsaspekte. Wir befanden uns in einem absolut sicheren Bereich. Es ging lediglich darum, dass Pressefotografen das Fotografieren untersagt wurde! Auf Nachfrage, von wem diese Anordnung käme gab es nur Schulterzucken. Ein Ordner wurde einem Journalisten gegenüber handgreiflich und als ich den Namen des Chefs wissen wollte, schlug dieser die Tür zu und schimpfte, dafür habe er keine Zeit. Er hat also keine Zeit, zwei Sekunden seinen Namen zu nennen? In meinen Augen eine klare Behinderung der Pressearbeit. Immerhin war dieser Fuchs zu dumm um zu erkennen, dass man auch vom Fenster aus die Szenen fotografieren konnte.

1. FC Kaiserslautern gegen SV Waldhof Mannheim
FCK-Fans warten auf die ankommenden Mannheimer
1. FC Kaiserslautern gegen SV Waldhof Mannheim
Auf die Terrasse durften wir nicht, obwohl wir wenige Minuten zuvor über diese ins Medienzentrum gelaufen sind…

Viel Rauch um nichts

Wochenlang wurden die Waldhof-Fans als »Barackler« an den Pranger gestellt. Nicht nur von den gegnerischen Fans, sondern auch von der regionalen Presse. Sogar Aktionen aus Kaiserslautern, wie das Bemalen eines Schweins, wurden zunächst Mannheimern in die Schuhe geschoben. Von Schwerstarbeit für die Polizei war die Rede, sobald der Waldhof kommt. Beim heutigen Spiel zündeten beide Seiten ordentlich Rauch. Muss man nicht gut finden, ist aber bei Derbys beim besten Willen nichts Unnormales. Und was zeigen die Zeitungen? Natürlich vermummte Mannheimer, die in dicken Rauchwolken am Zaun hängen. Gab es das auf der anderen Seite etwa nicht? Doch, gab es. Aber laut Rheinpfalz hätte die Deutsche Presse-Agentur (DPA) keine Fotos von Lautern-Fans zur Verfügung gestellt. Aha. Dann hole ich das doch an dieser Stelle mal nach.

1. FC Kaiserslautern gegen SV Waldhof Mannheim
1. FC Kaiserslautern gegen SV Waldhof Mannheim
Warten auf den Anpfiff, …
1. FC Kaiserslautern gegen SV Waldhof Mannheim
…der sich wegen dem FCK-Anhang verzögert.

Über die Choreografie der Lautern-Fans kann man geteilter Meinung sein. Fakt ist aber, wer austeilen kann, muss auch einstecken können. Optisch war sie ganz großes Kino, verbal dann allerdings grenzwertig. „Waldhof verrecke“, war in großen Lettern darauf zu lesen. Der FCK äußert im Kicker, nach Prüfung durch die Staatsanwaltschaft handele es sich dabei um keine Beleidigung, also müsse man das dulden, wenn man Emotionen beim Fußball möchte. Nun denn. Lassen wir das mal so stehen und sind gespannt, ob sie in Zukunft genauso gut einstecken können.

Aber kommen wir mal zum Sportlichen. Nach 10 Minuten brachte Gianluca Korte den Waldhof nach feiner Hereingabe von Valmir Sulejmani in Front. Plötzlich war das mit knapp 37.000 Zuschauern gefüllte Fritz-Walter-Stadion, mit Ausnahme des Gästeblocks, mucksmäuschenstill. Kaiserslautern investierte viel ins Spiel und kam nach einer von zahlreichen Ecken durch Kevin Kraus zum verdienten Ausgleich (34.). Nach dem Seitenwechsel spürte man allerdings, wie beim FCK die Kräfte schwanden und der Waldhof immer stärker wurde. Alleine Kevin Koffi vergab in der Nachspielzeit zwei hunterprozentige Torchancen. So blieb es bei einem 1:1, mit dem beide Mannschaften leben können.

Während Kaiserslautern im Niemandsland der Tabelle fest steckt, bleibt der SV Waldhof weiterhin das einzige noch ungeschlagene Team der Liga und hat Tuchfühlung zu den Aufstiegsrängen. Saisonübergreifend sind die »Buwe» nun schon seit sagenhaften 29 Spielen ungeschlagen!

1. FC Kaiserslautern gegen SV Waldhof Mannheim
1. FC Kaiserslautern gegen SV Waldhof Mannheim
1. FC Kaiserslautern gegen SV Waldhof Mannheim
1. FC Kaiserslautern gegen SV Waldhof Mannheim
1. FC Kaiserslautern gegen SV Waldhof Mannheim
1. FC Kaiserslautern gegen SV Waldhof Mannheim
1. FC Kaiserslautern gegen SV Waldhof Mannheim
1. FC Kaiserslautern gegen SV Waldhof Mannheim
1. FC Kaiserslautern gegen SV Waldhof Mannheim
1. FC Kaiserslautern gegen SV Waldhof Mannheim
1. FC Kaiserslautern gegen SV Waldhof Mannheim
1. FC Kaiserslautern gegen SV Waldhof Mannheim
1. FC Kaiserslautern gegen SV Waldhof Mannheim
1. FC Kaiserslautern gegen SV Waldhof Mannheim
1. FC Kaiserslautern gegen SV Waldhof Mannheim
1. FC Kaiserslautern gegen SV Waldhof Mannheim
1. FC Kaiserslautern gegen SV Waldhof Mannheim
1. FC Kaiserslautern gegen SV Waldhof Mannheim
1. FC Kaiserslautern gegen SV Waldhof Mannheim
1. FC Kaiserslautern gegen SV Waldhof Mannheim
1. FC Kaiserslautern gegen SV Waldhof Mannheim
1. FC Kaiserslautern gegen SV Waldhof Mannheim
1. FC Kaiserslautern gegen SV Waldhof Mannheim
1. FC Kaiserslautern gegen SV Waldhof Mannheim
1. FC Kaiserslautern gegen SV Waldhof Mannheim
1. FC Kaiserslautern gegen SV Waldhof Mannheim
1. FC Kaiserslautern gegen SV Waldhof Mannheim
1. FC Kaiserslautern gegen SV Waldhof Mannheim
1. FC Kaiserslautern gegen SV Waldhof Mannheim

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Notwendige Felder sind mit einem * markiert.