Suche
Und drücke Enter
Travel 13. August 2018

Reisetagebuch 5. Akt: Die Kugelbake

Nach schweißtreibenden Stunden am Hafen ging es zunächst einmal zurück ins Hotel und am frühen Abend zu Cuxhavens Wahrzeichen — der Kugelbake.

Kugelbake

Das heutige Cuxhavener Wahrzeichen diente früher den Seefahrern als Orientierungshilfe. Das Wort »Bake« war im Mittelalter die Bezeichnung für Seezeichen. Und tatsächlich war die 29 Meter hohe, aus Holz erbaute Kugelbake ein geografisch wichtiger Punkt für die Seefahrt, denn sie zeigt an, wo die Elbe endet und die Nordsee anfängt. Zur Orientierung brannte in ihr nachts ein Feuer.

Heute hat sie ihre eigentliche Bedeutung verloren, denn die moderne Radarlotsung hat ihre Aufgabe übernommen. Dennoch ist die Kugelbake noch ein beliebtes Ausflugsziel, denn sie kennzeichnet den nördlichsten Punkt Niedersachsens und steht unter Denkmalschutz.

Bierchen an der Kugelbake

Während in der kurpfälzischen Heimat alle schwitzten, genossen wir am Abend bei milden Temperaturen und phasenweise kräftigem Wind noch ein paar friesische Biere — Integration eben 😉

Kugelbake
Kugelbake
Kugelbake
Kugelbake
Kugelbake Fischkutter
Kugelbake
Kugelbake
Kugelbake
Kugelbake
Kugelbake
Kugelbake
Kugelbake

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Notwendige Felder sind mit einem * markiert.