Suche
Und drücke Enter
Sports, SV Waldhof 6. August 2019

Nach 29 Jahren: Waldhof vor Lautern!

Erstmals seit 10.701 Tagen steht der SV Waldhof Mannheim im Tableau wieder vor dem Erzrivalen aus Kaiserslautern. Am 30. Spieltag der Bundesliga-Saison 1989/90 verlor der SVW zu Hause mit 1:2 gegen Schlusslicht Homburg und fiel hinter die »Roten Teufel« zurück. Am Ende der Saison stieg der Waldhof ab. Die weitere Geschichte ist bekannt.

Verein
Spiele
Diff.
Pkt.
9.SV Waldhof
4
4
6
10.Kaiserslautern
4
1
5

5.938 Tage nach dem letzten Sieg im Profi-Fußball (2:1 gegen Alemannia Aachen am 31. Spieltag der 2. Bundesliga 2002/03) feierte der SV Waldhof am Montag Abend einen fulminanten 4:0-Heimsieg gegen den TSV 1860 München. Mann des Spiels war dabei Gianluca Korte, der mit einem Doppelpack den »Löwen«, die eine innige Freundschaft mit dem FCK pflegen, fast im Alleingang die Zähne zog.

SV Waldhof Mannheim gegen TSV 1860 München
Marcel Seegert wirkte schon beim Einmarsch bis in die Haarspitzen motiviert

Kondition der Schlüssel zum Erfolg

Wie auch schon in den ersten drei Spielen gegen Chemnitz (1:1), Meppen (0:0) und Magdeburg (1:1) begann der Waldhof stark und übernahm schnell die Kontrolle. Doch anders als in den vorherigen Spielen konnten die »Buwe« diesmal ihr Spiel über 90 Minuten durchziehen. Nach der fälligen Führung durch Michael Schultz (32.) hatte 1860 durch Mölders und Kindsvater die Doppelchance zum Ausgleich (34.), doch danach spielte nur noch Mannheim.

Nach einem Sahnepass von Maurice Deville parierte Hendrik Bonmann zunächst den Schuss von Valmir Sulejmani, doch Gianluca Korte war gedankenschnell und staubte ab (48.). Nur 5 Minuten später war es wieder Deville, der mit einem feinen Heber auf Korte mustergültig vorbereitete — 3:0! Während im Mannheimer Block die Party in vollem Gange war, brannte es nun im Münchener Fanblock lichterloh. Auf Bilder verzichte ich an dieser Stelle vorsichtshalber, da man bei dem ganzen Papierkram, den man als Fotograf vor der Saison für den DFB ausfüllen darf, kaum noch durchblickt, was wo veröffentlicht werden darf und was nicht.

SV Waldhof Mannheim gegen TSV 1860 München
Vor Spielbeginn sang die OST noch die Vereinshymne…
SV Waldhof Mannheim gegen TSV 1860 München
Es folgte ein Stimmungsboykott als Protest gegen Montagsspiele und den DFB, …
SV Waldhof Mannheim gegen TSV 1860 München
… ehe nach 19 Minuten und 7 Sekunden der Block förmlich explodierte.

Waldhof stürmte weiter, während München völlig von der Rolle schien. Ein deutlich höherer Sieg wäre möglich gewesen, aber es fiel „nur“ noch das 4:0 durch einen feinen Schuss von Dorian Diring (89.). Am Sonntag steigt nun das heiß erwartete DFB-Pokal-Spiel gegen Europa-League-Teilnehmer Eintracht Frankfurt, ehe es eine Woche später für den SVW in Jena wieder um Punkte in der Liga geht.

SV Waldhof Mannheim gegen TSV 1860 München
Gianluca Korte staubt zum 2:0 ab…
SV Waldhof Mannheim gegen TSV 1860 München
…und lässt sich feiern.
SV Waldhof Mannheim gegen TSV 1860 München
SV Waldhof Mannheim gegen TSV 1860 München
SV Waldhof Mannheim gegen TSV 1860 München
Nach dem 3:0 war dann endgültig Stimmung in der Bude.
SV Waldhof Mannheim gegen TSV 1860 München
SV Waldhof Mannheim gegen TSV 1860 München
SV Waldhof Mannheim gegen TSV 1860 München
SV Waldhof Mannheim gegen TSV 1860 München
SV Waldhof Mannheim gegen TSV 1860 München
SV Waldhof Mannheim gegen TSV 1860 München
SV Waldhof Mannheim gegen TSV 1860 München
Die Nachwirkungen der Münchener Pyro-Show
SV Waldhof Mannheim gegen TSV 1860 München
SV Waldhof Mannheim gegen TSV 1860 München
SV Waldhof Mannheim gegen TSV 1860 München
SV Waldhof Mannheim gegen TSV 1860 München

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Notwendige Felder sind mit einem * markiert.